Geschichte 
 
(habe ich alles im Internet recherchiert, 
  also bitte unter Vorbehalt benutzen!)
  Startseite
  Zurück
1595 Hohenbruch wird erstmalig als Flurname erwähnt Weitere Themen-Links:
Wo liegt Hohenbruch
Kindergarten
1710   Gründung durch Erlaß Friedrich II. auf Bitten Nachfahren Holländischer Bauern. Streusiedlung, bestehend
aus Johannisthal, Verlorenort, Döringsbrück und Behrensbrück
1788 Fertigstellung 1. Schleuse Hohenbruch und Rhinkanal (Ruppiner Kanal)
1810 Bau der Kirchenorgel von Bäckermeister Tobias Thurley, Eigenart: Große Tasten des Manuals sind schwarz. 
1890 2. Schleuse Hohenbruch wird erbaut 
1959 Kindergarten wird eröffnet (allerdings nicht am jetzigen Standort)
1994 Schleuse Hohenbruch wird rekonstruiert
2002 Zusammenschluss zur Großgemeinde Kremmen
Wanderkarte von 1914 Schleuse um 1910




Mit freundlicher Genehmigung durch 
Pharus-Plan
Postkarten
Landschaft Rhin-Havelland

Großeinheit Luchland mit den Haupteinheiten:
- Zehdenicker - Spandauer Havelniederung
- Oberes Rhinluch und das Havelländische Luch
- Ländchen Glien und Bellin

Das havelländische Luchland bildet den größten geschlossenen Niederungskomplex des Landes Brandenburg. 

Im Landkreis Oberhavel erstreckt sich diese Landschaft von den
Zehdenicker Tonstichen entlang der Havel und des Rhins. Ausgedehnte Moorgebiete werden stellenweise durch aufragende Moränenplatten, den Ländchen, unterbrochen. Auf ihnen bilden Reste von Endmoränen eindrucksvolle Erhebungen. 

Das Luchgebiet selbst bildet mit seinen
Gräben, Dämmen, Hecken, Alleen und seinen typischen Siedlungssplittern eine reiche Kulturlandschaft.

Quelle: Umweltbericht 2006 des Landkreise Oberhavel am 01.03.2008

Der Begriff Bruch Ein Sumpf (Norddeutsch: das Bruch, Niederdeutsch Brook, Broich, Brauck (entsprechend ahd. Wort bruoh, mhd. bruoch, engl. swamp) ist ein Feuchtgebiet besonders in Flussniederungen und im Bereich von Seeufern. Sümpfe sind terrestrische Lebensräume mit zeitweise stark vernässten, schlammigen Böden mit stehendem Wasser, ohne dass sich, im Gegensatz zum Moor, an der Oberfläche Torf ausbildet. In der Umgangssprache ist die Trennung von Sumpf und Moor allerdings unscharf. Häufig werden beide Begriffe auch synonym verwendet.

Quelle: Wikipedia am 01.03.2008